Jan 172017
 

ÄG Nord Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann über die Gründung von MVZ´s:“…in Baden Württemberg hat unser Partnerverbund Medi ein erstes Medi-MVZ aufgebaut. Auch in ähnlicher Form wie seitens der ÄGN in Kooperation mit kommunalen Kreisen. Interessant ist, dass man versucht als Träger aufzutreten. Es ist ja so, dass Träger eines MVZ nur Leistungserbringer im Sinne des SGB V, also Ärzte und sonstige medizinische Berufe; ob das Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Krankenhäuser oder eben auch Kommunen sind. Aber wir als Genossenschaft können ein eigenes MVZ leider nicht gründen…“

youtube-Channel der ÄG Nord

Jan 072017
 

Im ersten Video-Blog in diesem neuen Jahr spricht ÄG Nord Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann über mögliche Aussichten für 2017: „Was erwartet uns 2017? Die Weltpolitik ist in ziemlicher Unruhe, was zu gewisser Verunsicherung führt. Man kann nur hoffen, dass sich die kritischen Situationen beruhigen. Alles hat auch Rückwirkungen auf die landesspezifischen Dinge, auf unsere Politik in Europa, die Gesetzgebung und politisches Handeln. Unser Land hat dieses Jahr Bundestagswahlen, die bereits ihre Schatten vorauswerfen. In welcher Konstellataion wird die Politik nach den Bundestagswahlen weitergehen? Bisher hat es das noch nie gegeben, dass so viele Parteien bereitstehen, um Ihre Stimmen in den Bundestag einzubringen. Man kann nur wirklich hoffen, dass gerade in sehr kritischen Zeiten, eine handlungsfähige und vernünftige Politik in die Zukunft führt….“

youtube-Channel der ÄG Nord

Dez 092016
 

Ein Ausblick auf das nächste Jahr und einige seiner möglichen Veränderungen sind diesmal das Thema von ÄG Nord Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Es erwarten uns einige Überraschungen. Wir haben Neuwahlen und wissen nicht, wie die Gemengelage draußen ist. im gesamten politischen Raum ist alles etwas wackeliger geworden und es wird auf absehbare Zeit nicht mehr ohne Koalitionen gehen. Von der SPD wissen wir, dass sie also das schon lange bekannte und lange zurückgestellte, dann wieder nach vorne geholte Konzept der Bürgerversicherung als wichtig ansehen. Das heißt, alle kommen in eine gleiche Versicherung. Aus grundsozialen Überlegungen ist das nachzuvollziehen – was das strukturelle angeht, ist es aber nicht so einfach.“

youtube-Channel der ÄG Nord