Dez 092016
 

Ein Ausblick auf das nächste Jahr und einige seiner möglichen Veränderungen sind diesmal das Thema von ÄG Nord Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Es erwarten uns einige Überraschungen. Wir haben Neuwahlen und wissen nicht, wie die Gemengelage draußen ist. im gesamten politischen Raum ist alles etwas wackeliger geworden und es wird auf absehbare Zeit nicht mehr ohne Koalitionen gehen. Von der SPD wissen wir, dass sie also das schon lange bekannte und lange zurückgestellte, dann wieder nach vorne geholte Konzept der Bürgerversicherung als wichtig ansehen. Das heißt, alle kommen in eine gleiche Versicherung. Aus grundsozialen Überlegungen ist das nachzuvollziehen – was das strukturelle angeht, ist es aber nicht so einfach.“

youtube-Channel der ÄG Nord

Dez 072016
 

Der elektronische Medikationsplan ist diesmal eins der Themen von ÄG Nord-Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Dass das elektronisch natürlich eine Erleichterung sein kann für den Arzt, ist klar – bloß, dafür müssen bestimmte Programme in die Software eingearbeitet werden. Diese Programme gibt es, bei dem einen gegen eine kleine Gebühr, bei einem anderen Softwarehaus auch umsonst. Aber die große CompuGroup stellt hier Forderungen, die in keinem Verhältnis stehen zu dem, was hier eingebaut werden soll und muss.“

 

youtube-Channel der ÄG Nord

Nov 252016
 

Das Thema der Stunde, die Digitalisierung des Gesundheitswesens, ist diesmal das Thema von ÄG Nord-Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Die Probleme stecken im Detail – nicht nur hinsichtlich des Datenschutzes, sondern  tatsächlich auch bei den ganzen technischen Problemen. Wir sehen das in vielen Bereichen auch, weil wir uns als Genossenschaft natürlich auch verstärkt diesem Themen- und Aufgabenfeld widmen, weil wir überzeugt sind, dass es sinnvoll ist. Wir können uns z. B. vorstellen, dass bei der Abrechnung von Selektivverträgen die Praxen direkt ihre Daten digital liefern.“

youtube-Channel der ÄG Nord