Aug 262016
 

Der Bericht einer Krankenkasse zum Thema individuelle Gesundheitsleistungen ist heute eines der Themen von ÄG Nord-Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Das Gesundheitswesen bietet keine optimale Versorgung, das ist nicht der Anspruch – sondern eine ausreichende Versorgung. Wenn dann optimale Versorgungswege existieren, und der Patient solche Dinge anfordert, oder auch der Arzt meint, er könnte diese anbieten, dann sind dieses individuelle Gesundheitsleistungen oder auch Selbstzahlerleistungen. Die Krankenkassen sollten dann froh sein, dass dies nicht zu ihren Lasten geht.“

youtube-Channel der ÄG Nord

Aug 172016
 

Die zwar leider gesetzlich legitime, aber moralisch bedenkliche Praxis des „Kränkermachens“ als Umsatzbringer für Krankenkassen ist diesmal das Thema von ÄG Nord-Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Kein Mensch schämt sich dafür. Das ist eben leider so – wir müssen alles dafür tun, dass diese Krankenkasse nicht zu wenig kriegt, damit wenn sie denn nach Schleswig-Holstein Geld zahlt dieses auch nicht weniger wird. Wenn wir das hier nicht machen, kommt weniger Geld ins Land. Insgesamt ist der Gesundheitskostenkuchen aber immer der gleiche.“

youtube-Channel der ÄG Nord

 

Aug 052016
 

Das Dauerbrennerthema „iGeL“ ist diesmal nach langer Zeit mal wieder Thema von ÄG Nord Vorstandssprecher Dr. Klaus Bittmann: „Man kann den Krankenkassen nur sagen, sie sollten froh sein dass manche dieser Leistungen, die im Leistungskatalog nicht enthalten sind, erbracht werden – ich denke da an zusätzliche frühkindliche Untersuchungen oder zusätzliche Augenuntersuchungen. Wenn ein Patient dann bereit ist, diese selbst zu bezahlen, ist die Kasse dadurch auch erleichtert und sollte froh sein, wenn sie dies nicht aus dem eigenen Topf zahlen muss, auf den sie ja mit Argusaugen schaut.“

youtube-Channel der ÄG Nord