Jan 312018
 

Dr. Klaus Bittmann war zu Gast in Büsum. Das dortige Ärztezentrum wird von der ÄG Nord gemanagt. Ein kreatives Projekt, das zeigt, wie jungen Ärztinnen und Ärzten der Weg in die niedergelassene Medizin sinnvoll ermöglicht wird. Außerdem bietet die ÄG Nord jetzt den Konnektor für die Telematik Infrastruktur zu guten Konditionen an.

Beachte die Veranstaltung „Zukunft Gesundheit. Versorgung neu denken.“ am 7. März 2018 in Kiel: https://aegnord.de/zukunftgesundheit/

YouTube-Channel der ÄG Nord

 Geschrieben von um 14:12
Dez 122017
 

Der Vorstandssprecher der Ärztegenossenschaft Nord, Dr. Klaus Bittmann, reflektiert einen Artikel von Prof. Dr. Paul U. Unschuld. Schleichend und geradezu unbemerkt hat die Ökonomisierung ihren vermeintlichen Siegeszug in die deutsche Medizin fortgesetzt. Da möchte man manchmal fragen, wieviel Medizin passt hier noch ins Geld. Aber genau dieser Konflikt belastet die jungen Ärzte zusehends. Die ethisch-menschliche Größe einer verlässlichen Medizin, patientenzentriert, das ist das erklärte Ziel der Ärztegenossenschaft Nord eG. Die notwendigen ökonomischen Aspekte werden dabei aber nicht aus den Augen gelassen.

YouTube-Channel der ÄG Nord

(Quelle: Ökonomisierung: Das System droht zu entgleisen Dtsch Arztebl 2017; 114(48): A-2264 / B-1900 / C-1854
Siehe hierzu auch: Ökonomisierung in der Medizin: Rückhalt für ärztliches Handeln Dtsch Arztebl 2017; 114(49): A-2338 / B-1952 / C-1906)

 Geschrieben von um 15:00
Nov 082017
 

Der Vorstandssprecher der Ärztegenossenschaft Nord eG, Dr. Klaus Bittmann, spricht über die Wünsche der Ärzteschaft an die Regierung. Der Verband der Praxisnetze erhofft sich, in den kommenden Sozialgesetzgebungsverfahren die Möglichkeit zu bekommen, selbst medizinische Versorgungszentren gründen zu können. Die Ärztegenossenschaft hat entsprechende Anträge selbst gestellt und zusammen mit der Medi-Geno unterstützt. Insbesondere zertifizierte Netze, die bei den KVen nach § 87 B anerkannt sind, sollen die Möglichkeit haben, MVZs gründen zu dürfen. Es ist wichtig, dass die Praxisnetze nicht nur den Aufforderungen zu mehr Professionalität folgen, sondern dass sie es auch in ihrer Struktur erreichen, die regionale Versorgung aktiv mitbetreiben zu können. Eine finanzielle Förderung ist hierbei sicherlich zwingend notwendig.

YouTube-Channel der ÄG Nord

 Geschrieben von um 10:21